Logopädie

Was ist Logopädie?

Logopädie ist der Begriff für die medizinische Sprachheilkunde.

Er bezeichnet die Fachdisziplin, die Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- oder Hörbeeinträchtigung zum Gegenstand hat.

Die Logopädie beschäftigt sich mit

  • Prävention
  • Beratung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Rehabilitation

 

Für Kinder und Jugendliche, die...

  • mit 2 Jahren noch nicht oder kaum sprechen (Late Talker).
  • mehrsprachig sind und Schwierigkeiten in allen Sprachen haben.

Sprachen in der Praxis:

  • deutsch, englisch, polnisch, thailändisch
  • Hörgeräte benötigen oder ein Cochlear Implantat haben.
  • verschiedene Buchstaben nicht korrekt sprechen können (Artikulationsstörung).
  • die einen kleinen, nicht altersgemäßen Wortschatz haben.
  • eine falsche Grammatik benutzen.
  • lern- oder geistig behindert sind.
  • undeutlich sprechen.
  • eine Klammer brauchen, weil sie ein falsches Schluckmuster haben und somit die Zahnstellung negativ beeinflusst wird.
  • eine heisere Stimme haben.
  • stottern oder poltern (sehr schnell sprechen).
  • eine Rhinophonolalie oder eine Gaumen- /Lippenkiefergaumenspalte haben.
  • nicht reden (Mutismus).
  • eine Leserechtschreibschwäche haben (LRS).

 

Für Erwachsene, die ...

  • nach einem Schlaganfall mit dem Sprechen (Aphasie) und/oder mit dem Schlucken (Dysphagie) Schwierigkeiten haben.
  • Stimmprobleme haben (Dysphonie).
  • Stimm- und Sprachprobleme aufgrund neurologischer Erkrankung.
  • Stimm- und Sprachprobleme aufgrund einer Krebserkrankung.
  • stottern oder poltern (sehr schnell sprechen).

Für wen ist Logopädie?

Wie funktioniert Logopädie?

Nach einem ausführlichen Erstgespräch und einer Diagnostik erarbeiten wir mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept.

Bei Kindern erfolgt die Behandlung auf spielerische Weise. Die Eltern werden angeleitet, die logopädischen Therapieinhalte zuhause mittels Übungsaufgaben und entsprechenden Spielen zu festigen.

Jugendliche und Erwachsene erhalten ebenfalls Übungen für zuhause.

Die Behandlung erfolgt in der Regel 1 bis 2 mal in der Woche.

Die LogopädInnen setzen sich bei Bedarf mit den betreuenden ErzieherInnen und LehrerInnen in Verbindung. Der überweisende Arzt erhält regelmäßig einen Behandlungsbericht.

So erhalten Sie Logopädie

Bei Therapiebedarf schicken Sie uns eine Anmeldung. Dies können Sie direkt über das Anmeldeformular oder telefonisch tun. Geben Sie dabei bitte den Zeitraum an, in dem Sie Zeit für eine wöchentliche Behandlung haben.

Sobald wir Ihnen einen freien Platz anbieten können, werden wir Sie umgehend kontaktieren, um mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Zu dem ersten Gespräch müssen Sie ein Rezept über die Verordnung einer logopädischen Behandlung mitbringen. Logopädie ist ein Heilmittel und darf nur im Auftrag eines Arztes ausgeübt werden. Das gilt insbesondere für Einrichtungen außerhalb der Praxis, beispielweise Seniorenwohneinrichtungen oder Kindergärten.

Bitte beachten Sie,

dass auch weiterhin Terminabsagen nur telefonisch und nicht per Mail entgegengenommen werden.

Anmeldeformular für Logopädie

 
 
 
 
 
 
 

Praxis Gabriele Barth

Luruper Hauptstr. 147

22547 Hamburg

 

040/ 831 97 39

praxis-barth@logopaedie-hamburg-lurup.de